Spenden

Die pelzigen, schuppigen und gefiederten Tierpark-Bewohner haben tierisch großen Hunger. Unterstützen Sie den Tierpark Berlin und sorgen Sie für wohlgenährte Bäuche bei Präriehund, Tiger und Co.

Wärmehilfe für Giraffen und Co.

Trotz dickem Fell oder dichtem Federkleid brauchen die meisten Tiere im Tierpark bei winterlichen Temperaturen eine wärmende Heizung. Wir tun alles dafür, um kalte Ohren bei Kattas, Giraffen und Co. in der aktuell herausfordernden Zeit zu verhindern.

Wir freuen uns sehr über jede Wärmehilfe.
 

Jetzt helfen

0 Euro*

Jährlich wird eine beachtliche Summe für eine gesunde, ausgewogene Ernährung der Tiere ausgegeben.
*im Jahr 2019

0 kg Möhren pro Tag

Die Tierpfleger*innen haben täglich schwer zu schleppen. Nashörner, Affen und Co. verputzen etliche Kilogramm Karotten.

Spenden Sie eine leckere Mahlzeit!

    10 €
    10 €100 €
    Helfen

    Grundsätzlich können Sie für jedes Tier Pate werden, denn bis auf unsere „Großen“ wie Giraffen, Eisbären, Tiger & Co. können Tiere mehrere Paten haben. Hier finden Sie Ihr Lieblingspatentier.

    Zur Patenschaftsübersicht

    Oder stellen Sie einen eigenen Futterkorb zusammen!

    1Wähle eine Gruppe
    2Wähle die Zutaten
    Gemüse3 €
    Gräser2 €
    Obst3 €
    Fleisch4 €
    Obst und Gemüse3 €
    Fisch8 €
    Bambus10 €
    Obst4 €
    Fleisch7 €
    0

    Innovative Artenschutzprojekte von Brandenburg bis Madagaskar werden von den Zoologischen Gärten Berlin unterstützt.

    Ich will helfen

    Unterstützen Sie unsere Tierpark-Projekte

    • Beschäftigung für die Brillenbären

      Die Anlage der Brillenbären ist ein wenig in die Jahre gekommen und soll renoviert werden. Um Hans und Julia schon vor der geplanten Sanierung mehr Anreize für das Ausleben eines naturnahen Verhaltens geben zu können, wünschen unsere Kurator*innen und Tierpfleger*innen sich für die Bären ein ganzes Potpourri an Beschäftigungsmöglichkeiten. Geplant sind große Futtertrommeln aus Holz, Futterbälle, Klettermöglichkeiten und Hängematten, die nicht nur die Geschicklichkeit der Tiere trainieren, sondern sie auch mental fit halten sollen. Der Tierpark Berlin und die Brillenbären freuen sich über jede Unterstützung bei der Anschaffung und dem Bau dieser Utensilien.

      Jetzt helfen
    • Neugestaltung der Vari-Inseln

      Aufmerksamen Beobachtern ist das in sich zusammengefallene Klettergerüst bei den Varis im Tierpark vielleicht schon aufgefallen. Deshalb wünschen unsere Tierpfleger*innen sich dort eine Instandsetzung und Erweiterung der Vari-Insel vor dem Vari-Wald. Die beiden kleinen Inseln sollen zu einer Insel verbunden und aufgeschüttet werden. Außerdem soll ein neues naturnahes, höheres Klettergerüst aus Totholzstämmen errichtet und die Insel noch dichter bepflanzt werden. Die aufwendige Aufwertung wird 14.700 Euro kosten. Der Tierpark Berlin und die Varis freuen sich über jede Unterstützung bei der Umsetzung dieses Vorhabens.

      Jetzt helfen
    • Rettet den Feldhamster!

      Der Feldhamster steht kurz vor der Ausrottung: Durch die Intensivierung der Landwirtschaft und die zunehmende Bebauung schwinden die Lebensräume für die sympathischen Tiere. Neben geeigneten Flächen für eine Wiederansiedlung, braucht es vor allem erst einmal eines: die Tiere selbst. Zoos spielen hier die entscheidende Rolle, um den dramatischen Abwärtstrend der Feldhamster-Population zu stoppen. Das Team des Tierpark Berlin hat deshalb einen ganz großen Wunsch: Wenn die goldigen Feldhamster im Frühjahr aus ihrem Winterschlaf erwachen, erwartet sie bei uns bereits eine eigene Erhaltungszuchtstation. Wir benötigen dazu 16.000 Euro – Ihre Hilfe zählt!

    • Rundum gut versorgt

      Das Tierärzte-Team benötigt für seine Arbeit ein neues Ultraschallgerät. So können sich die Kolleg*innen noch besser und intensiver um ihre Schützlinge kümmern. Der Tierpark Berlin und all seine Tiere freuen sich über jede Unterstützung für den Kauf des Geräts.

    • Eisschollenspaß auch im Sommer

      Hertha gilt als die verspielteste Bärin Berlins. Gemeinsam mit Mutter Tonja geht der geballte Spielspaß allerdings nicht spurlos an den täglich wechselnden Beschäftigungsmöglichkeiten vorbei. Besonders ihre Lieblingsspielzeuge, die Eisschollen, sind sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Wir möchten den beiden Eisbären weiterhin maximales Vergnügen beim Spielen im Wasser bieten und die Eisscholle instand setzen.

    • Kletterparcours für die Baumstachler

      Im Tierpark wünschen unsere Kuratoren und Tierpfleger sich für die Baumstachleranlage einen neuen und noch größeren Klettergarten, der den behaglichen Nagern noch mehr Bewegung und Abwechslung bietet. Der Tierpark Berlin und die Baumstachler freuen sich über jede Unterstützung bei der Umsetzung dieses Vorhabens.

    • Kletternd durch das ganze Jahr

      Das kleine Baumkänguru springt in luftiger Höhe von Baum zu Baum und nascht schmatzend Blätter, Körner und Früchte. Im Winter ziehen sich die flinken Kletterer ins warme Innere des Regenwaldhauses zurück. Damit die Besucher sie auch in der kalten Jahreszeit bestaunen können, soll eine abwechslungsreiche Kletterlandschaft in der Innenanlage entstehen.

      Spendenkonto Tierpark Berlin

      Commerzbank AG
      IBAN: DE18 1208 0000 0144 0007 00
      BIC: DRESDEFF120

      Haben Sie Fragen?

      Sie möchten eine Patenschaft abschließen oder haben noch Fragen zu einem unserer Spendenprojekte? Wir beantworten sie Ihnen gerne.

      Sie erreichen Maximilian Benatar und sein Team per Email unter helfen@tierpark-berlin.de oder zu folgenden Zeiten auch gern telefonisch:

      Montag bis Freitag 9-16 Uhr
      unter der Telefonnummer:
      030 25401 - 290

      Öffnungszeiten

      Heute, 9. Dezember
      9:00 - 16:00 Uhr
      Letzter Einlass: 15:30 Uhr
      Alle Öffnungszeiten

      Fütterungen & Trainings

      • Eisbären-Talk 11:00 Uhr
      • Pinguin-Talk 14:30 Uhr
      Alle Fütterungen

      Plan

      Plan

      Anfahrt

      Am Tierpark 125, 10319 Berlin

      Anfahrt