Waldbison

Bison bison athabascae

Letzte Rettung

Waldbisons sind die größten Landsäugetiere Nordamerikas, sie übertreffen sogar die bekannteren Präriebisons um einige
Zentimeter. Massenhafter Abschuss zu Zeiten der europäischen Einwanderer rottete beide Unterarten fast aus. Durch Erhaltungszucht in zoologischen Gärten, Wiederansiedlung und entsprechende Schutzmaßnahmen leben heute wieder mehrere tausend Bisons in Nationalparks und Schutzgebieten Nordamerikas.

Steckbrief

  • Herkunft

    Nordamerika: Kanada, Alaska

  • Lebensraum

    nördliche Waldgegenden

  • Nahrung

    Gras, Kräuter, Blätter, Rinde

  • Bestand

    potenziell gefährdet

  • Größe

    Schulterhöhe bis zu 2 m

  • Gewicht

    Weibchen bis 600 kg
    Männchen bis 1.000 kg

  • Tragzeit

    285 Tage

  • Erreichbares Alter

    bis 23 Jahre

Bedrohungsstatus laut IUCN

Große Wanderung

Da der Lebensraum des Waldbisons recht karg ist, müssen sie auf der Suche nach Nahrung weite Wege zurücklegen. Einzelne Tiere durchstreifen über das Jahr ein Gebiet, das fast doppelt so groß wie Berlin ist.

Schon gewusst, dass...

… Bisons bei Gefahr eine Spitzengeschwindigkeit von 50 km/h erreichen können?
… ihr dickes Winterfell sie noch bei minus 40 °C warmhält?

Neue Freunde finden

Werden Sie Tierpate und unterstützen Sie so die hohe Qualität der Tierhaltung und die zoologische Arbeit im Tierpark Berlin.

JETZT HELFEN

Öffnungszeiten

Heute, 20. Juni
9:00 - 18:30 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr
Alle Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Derzeit können keine öffentlichen Fütterungen und Tiertrainings stattfinden.

Plan

Plan

Anfahrt

Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Anfahrt