Tüpfelhyäne

Crocuta Crocuta

Ausdauernder Jäger

Tüpfelhyänen haftet hartnäckig das Vorurteil an, sie seien die „Resteverwerter“ der Savanne, dabei steht weniger Aas auf ihrem Speiseplan, als wir denken. Rund ¾ der Nahrung erbeuten die geschickten Rudeljäger selbst. Mit ihrem sehr kräftigen Gebiss können Tüpfelhyänen sogar Knochen durchbeißen und fressen.

Steckbrief

  • Herkunft

    Afrika

  • Lebensraum

    südlich der Sahara

  • Nahrung

    Zebras, Gnus, Gazellen, Vögel, kleine Säugetiere, Aas

  • Bestand

    nicht gefährdet

  • Größe

     95 – 170 cm

  • Gewicht

    45–55 kg, teils bis zu 86 kg

  • Tragzeit

    110 Tage

  • Erreichbares Alter

    ca. 25 Jahre

Bedrohungsstatus laut IUCN

Falscher Schein

Obwohl Hyänen auf den ersten Blick eher an Hunde erinnern, gehören sie wie Löwen, Leoparden und Tiger zu den katzenartigen Raubtieren.

Schon gewusst, dass...

… Weibchen das dominante Geschlecht sind? Die „Chefin“ und ihre erwachsenen Töchter führen das Rudel an.
… Männchen und Weibchen kaum zu unterscheiden sind? Weibchen besitzen einen Scheinpenis und Pseudohoden.

Neue Freunde finden

Werden Sie Tierpate und unterstützen Sie so die hohe Qualität der Tierhaltung und die zoologische Arbeit im Tierpark Berlin.

JETZT HELFEN

Öffnungszeiten

Heute, 5. Dezember
9:00 - 16:00 Uhr
Letzter Einlass: 15:30 Uhr
Alle Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Derzeit können keine öffentlichen Fütterungen und Tiertrainings stattfinden.

Plan

Plan

Anfahrt

Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Anfahrt