Sichuan-Takin

Budorcas taxicolor tibetana

Schwarznase statt Naseweiß

Männliche Sichuan-Takine sind größer, schwerer und anders gefärbt als die Weibchen. Ihre vordere Körperhälfte ist goldfarben und die hintere gräulich. Die Weibchen sind einfarbig hell- bis rotbraun. Der Bereich um die Nase ist bei beiden immer schwarz.

Steckbrief

  • Herkunft

    zentrales China (Provinzen Sichuan und Gansu)

  • Lebensraum

    Mischwälder bis subalpine Wiesen im Hoch gebirge bis 3.000 m Höhe

  • Nahrung

    Blätter, Kräuter, Gräser

  • Bestand

    gefährdet

  • Größe

    70 bis 140 cm Schulterhöhe

  • Gewicht

    150–350 kg

  • Tragzeit

    sieben bis acht Monate

  • Erreichbares Alter

    bis 20 Jahre

Bedrohungsstatus laut IUCN

Perfekte Outdoor-Ausrüstung

Die stämmigen Beine und breiten Hufe der Takine geben ihnen beste Trittsicherheit im steinigen Gebirge. Auch vor dem feuchten Klima in ihrer Heimat sind sie optimal geschützt – Hautdrüsen benetzen ihr Fell mit körpereigenen Ölen und erzeugen dadurch eine wasser abweisende Wirkung.

Schon gewusst, dass...

… dass Sichuan-Takine sich in den Bambuswäldern einen Lebensraum mit dem Großen Panda teilen?
… dass die Jungtiere mehrerer Mütter in einem „Kindergarten“ zusammenleben und von einem Weibchen bewacht werden?

Neue Freunde finden

Werden Sie Tierpate und unterstützen Sie so die hohe Qualität der Tierhaltung und die zoologische Arbeit im Tierpark Berlin.

JETZT HELFEN

Öffnungszeiten

Heute, 6. Juli
9:00 - 18:30 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr
Alle Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Unsere tierischen Bewohner sind satt. Es finden heute keine weiteren Fütterungen statt.
Alle Fütterungen

Plan

Plan

Anfahrt

Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Anfahrt