Harpyie

Harpia harpyja

Gruseliges Fabelwesen

In der griechischen Mythologie ist die Harpyie ein geflügeltes Mischwesen mit Vogelkörper und Frauenkopf. Die echten Harpyien sind nicht gruselig, aber ziemlich beeindruckend, und gelten als die stärksten Greifvögel der Welt.

Steckbrief

  • Herkunft

    südliches Mexiko bis nordöstliches Argentinien

  • Lebensraum

    Tieflandregenwälder

  • Nahrung

    Affen (Brüllaffen, Totenkopfäffchen, Kapuziner), Faultiere, Nasenbären, Wickelbären, Agutis, Aras, Hokkos, Leguane

  • Bestand

    potenziell gefährdet

  • Größe

    99 cm

  • Gewicht

    Weibchen: ca. 9 kg
    Männchen: ca. 5 kg

  • Brutzeit

    55 Tage

  • Erreichbares Alter

    über 30 Jahre

Bedrohungsstatus laut IUCN

Weibliche Dominanz

Die weiblichen Harpyien sind deutlich größer als die Männchen und erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 2 m. Während das Weibchen brütet und das Junge aufzieht, versorgt das Männchen die beiden mit Nahrung, die es mit seinen extrem kräftigen Fängen mit bis zu 7 cm langen Krallen packt und tötet.

Schon gewusst, dass...

… dass Harpyien in 55m hohen Bäumen große Nester von 1,5m Durchmesser bauen können?
… dass sie meistens 2–3 Eier, aber die letztgelegten Eier nicht mehr bebrüten, sobald das erste Junge geschlüpft ist?

Neue Freunde finden

Werden Sie Tierpate und unterstützen Sie so die hohe Qualität der Tierhaltung und die zoologische Arbeit im Tierpark Berlin.

JETZT HELFEN

Öffnungszeiten

Heute, 7. Oktober
9:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr
Alle Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Flugshow 13:30 Uhr
  • Affen 14:30 Uhr
Alle Fütterungen

Plan

Plan

Anfahrt

Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Anfahrt