Halsbandmaki

Eulemur collaris

Die letzten ihrer Art

Vor über 150 Millionen Jahren entstand Madagaskar – und damit eine isolierte Insel, auf der sich Lemuren geschützt entwickeln konnten. Halsbandmakis zählen heute jedoch zu den bedrohtesten Artgenossen. Brandrodung und Jagd setzen ihnen zu.

Steckbrief

  • Herkunft

    Südost-Madagaskar

  • Lebensraum

    Regenwälder

  • Nahrung

    Blätter, Blüten, Früchte

  • Bestand

    stark gefährdet

  • Größe

    40cm

  • Gewicht

    2 kg bis 2,5 kg

  • Tragzeit

    120 Tage

  • Erreichbares Alter

    über 30 Jahre

Bedrohungsstatus laut IUCN

Regenmantel inklusive

Das lange dichte Fell der Makis ist wasserdicht. Selbst kräftiger Regen perlt ganz einfach ab.

Schon gewusst, dass...

… dem Tierpark Berlin 2016 die erste Nachzucht gelang?
… Lemuren aufgrund ihrer Laute ihren Namen erhielten? Sie erinnerten frühe Forscher an die Schreie der römischen
Totengeister „lemures“.

Neue Freunde finden

Werden Sie Tierpate und unterstützen Sie so die hohe Qualität der Tierhaltung und die zoologische Arbeit im Tierpark Berlin.

JETZT HELFEN

Öffnungszeiten

Heute, 20. Juni
9:00 - 18:30 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr
Alle Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Derzeit können keine öffentlichen Fütterungen und Tiertrainings stattfinden.

Plan

Plan

Anfahrt

Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Anfahrt