Tierpark Tier-News

Sorge um Lisa!

Tierpark Berlin bangt um Seekuh Lisa

 

Groß, grau und gemütlich – so kennt man die Seekühe im Tierpark Berlin. Seit wenigen Tagen sind die Tierpark-Mitarbeiter jedoch besorgt um eines der wasserlebenden Schwergewichte: Die Karibische Manati-Kuh Lisa (31 Jahre alt) ist krank.

Seit dem Wochenende geht es dem Seekuh-Weibchen sichtlich nicht gut. Anstatt alle 3 Minuten Luft zu holen, muss Lisa jede Minute an die Wasseroberfläche kommen, um zu atmen. Generell scheint das Schwimmen Lisa im Moment schwer zu fallen. Um Lisa richtig untersuchen zu können, wurde das Dickhäuterhaus in den letzten zwei Tagen für die Besucher gesperrt. „Eine genaue tierärztliche Untersuchung einer Seekuh ist nur möglich, indem ein Großteil des Wassers im Becken abgelassen wird“, erklärt die zoologische Leiterin des Tierparks, Nadja Niemann. Damit sich Lisa nicht zusätzlich erkältet, musste die Außentemperatur des Dickhäuterhauses von 21 auf ca. 23 C erhöht werden.

Am Montagabend wurde der Seekuh-Dame Blut entnommen und ein Antibiotikum verabreicht. Die Ergebnisse wiesen am Dienstagvormittag auf einen Nierenschaden hin. Im Laufe des Tages wurden außerdem mit Unterstützung des Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen durchgeführt. Dabei wurden diverse altersbedingte Veränderungen festgestellt. Eine konkrete Ursache für die Erkrankung konnte bei dieser noch wenig erforschten Tierart jedoch nicht festgestellt werden. In Deutschland leben insgesamt nur sechs Seekühe – neben den drei Berlinern gibt es noch drei Tiere in Nürnberg. Erkrankungen gab es bisher kaum.

„Es ist immer traurig für uns, wenn es einem unserer Schützlinge nicht gut geht“, sagt Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem besorgt. „Mit 31 Jahren hat Lisa bereits ein stattliches Alter erreicht. Das Höchstalter bei Seekühen liegt zwischen 30 und 45 Jahren. Zudem ist eine knapp 1 Tonnen schwere Seekuh kein einfacher Patient.“

Im Tierpark Berlin leben außerdem die Seekuh-Bullen Humboldt (35) und Columbus (28), die 1994 aus dem Tiergarten Nürnberg gekommen sind. Lisa kam ein Jahr später ebenfalls aus Nürnberg nach Berlin.

 

Hinweis: Das Dickhäuterhaus bleibt bis auf Weiteres geschlossen.