Tierpark-News

Nachts im Tierpark gruseln

Schaurig schöne Schreckmomente – Halloween im Tierpark Berlin

Wenn die Waldbisons ihr Nachtlager aufschlagen, die Roten Pandas ihre plüschigen Schwänze einrollen und der Tiger seine müden Beine ausstreckt, neigt sich ein langer Tag dem Ende. Doch an diesem Tag ziehen plötzlich dichte Nebelschwaden auf und die Nacht hüllt den Tierpark in düstere Finsternis. Am 31. Oktober verwandeln unheimliche Gespenster und furchterregenden Hexen den idyllischen Tierpark in einen mystischen Geisterpark.

Nichts für schwache Nerven! Am schaurigsten Tag des Jahres können mutige Besucher die düstere Gruselroute auf eigene Faust entdecken. Sie beginnt bei den Stachelschweinen und führt – unter den wachsamen Augen tanzender Elfen, entlang gefährlich anmutenden Riesenspinnen und lebendig gewordener Skelette – über einen Irrweg zum festlich geschmückten Schloss Friedrichsfelde. Doch auch kleinere Gruselfans kommen an Halloween auf ihre Kosten – schaurige Mutproben und spannenden Mitmachaktionen erwarten Groß und Klein auf der Familien-Route entlang der Allee in Richtung Schloss. Neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit DJ am Terrassencafé Kakadu, Kinderschminken, Feuershow und zahlreichen Bastelständen erwartet die Besucher zum Abschluss des Abends um 20:30 Uhr ein großes Feuerwerk hinter dem Schloss. Halloween-Besucher müssen natürlich auch nicht hungrig bleiben – neben Gruselwurst mit Blut (Würstchen mit Ketchup) steht auch verhexte Kürbissuppe auf der Halloween-Speisekarte.

Das schaurig schöne Programm startet um 17:30 Uhr, die Tickets können an den Tierparkkassen gekauft werden. Der Eintritt kostet – auch für Jahreskartenbesitzer – 10,- € für Erwachsene, Kinder ab vier Jahren zahlen 5,- € pro Ticket.

Zur Info: Der Tierpark schließt am 31.10.2016 für den regulären Besuch um 16:30 Uhr. Für Halloween-Besucher mit einem Vorverkaufsticket startet der Einlass um 17:00 Uhr, die Abendkasse öffnet um 17.30 Uhr. Der Kassen- und Einlassschluss ist um 19:00 Uhr.

Video Halloween