Zoo-News

Ein weiteres Stück Normalität

Tierhäuser in Zoo und Tierpark Berlin öffnen wieder, Flugshow startet

Seit dem Wochenende ist das Aquarium Berlin nach langer, 15-wöchiger Schließzeit wieder geöffnet. Nun folgen ein Großteil der Tierhäuser in Zoo und Tierpark Berlin. „Wir freuen uns, dass uns die neue Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats die Wiederöffnung unserer Tierhäuser ermöglicht“, so Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. „Nun können wir unseren Gästen auch wieder „Rückzugsmöglichkeiten“ bei Regen oder zu großer Hitze bieten.“ Im Zoo werden ab dem 30. Juni das Flusspferdhaus, die Welt der Vögel, das Affenhaus, die Fasanerie und das Antilopenhaus wiederöffnen, im Tierpark öffnen das Giraffenhaus sowie das Affenhaus ihre Türen. In allen Tierhäusern gilt eine Masken-Pflicht. Zudem ist von anderen Personen grundsätzlich ein Abstand von mindestens 1,5 m zu halten, Scheiben oder andere Oberflächen sollen nicht berührt werden.


Ab dem 30. Juni startet im Tierpark auch wieder die Flugshow. Dann schweben Bussard, Weißkopfseeadler & Co. wieder täglich um 13.30 Uhr (außer montags) in der Kiekemal-Waldbühne dicht über den Köpfen der Gäste. Alle Zuschauer werden gebeten pünktlich zu erscheinen auf den Rängen ausreichend Platz zu anderen zu halten. Personal wird die Besucher zudem vor Ort auf die geltenden Abstandsregeln aufmerksam machen.

Zoo und Tierpark Berlin haben täglich von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet, donnerstags und freitags sogar bis 21 Uhr. Bis 17 Juli haben Besucher dann die Möglichkeit, die malerischen Szenen von Sommerabenden in Zoo und Tierpark zu erleben, die ihnen normalerweise verborgen bleiben. Das Aquarium Berlin hat von 9 bis 19 Uhr geöffnet.