Tierpark-PM

Der Herbst ist da – Hurra!

Ein Herbst voller Nachwuchs im Tierpark Berlin.

Im goldgelben Licht strahlt das bunte Farbenmeer der Bäume. Dazwischen genießen Tiere wie Menschen in der Herbstsonne die letzten milden Temperaturen. Alljährlich präsentiert sich der Herbst malerisch im Tierpark Berlin! In diesem Jahr versüßt außerdem jede Menge Tier-Nachwuchs die Spaziergänge der Tierpark-Besucher.

Schwarz-weiße Jungtiere? Auch der Tierpark kann bei diesem Trend mithalten. So verstärkt seit dem 13. August das kleine Grévy-Zebra Wolfgang die Herde. Und die schwarz-weiße Färbung dieser stark gefährdeten Zebra-Art ist sogar einzigartig – sie gilt als dichtestes Streifenmuster. Wolfgangs Zeichnung ist im Gegensatz zu der von Mutter Ewke und Vater Kosa bisher jedoch noch braun-weiß gefärbt. Erst mit dem Alter werden die bräunlichen Streifen junger Zebras immer dunkler.

Auch an anderer Stelle im Tierpark ist derzeit gestreifter Nachwuchs anzutreffen, wenn auch eher gräulich statt weiß: Am 9. August wurden drei Zebramangusten geboren, die seit wenigen Wochen „wuselnd“ die Außenanlage erkunden. Genau einen Monat später – am 9. September – erblickte zudem im Affenhaus ein kleiner Brüllaffe das Licht der Welt. „Der Herbst im Tierpark ist wirklich einzigartig. In unserer wunderbaren Parkanlage präsentiert sich die bunte Jahreszeit in ihrer beeindruckenden Vielfalt“, schwärmt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. „Zusammen mit dem reichlichen Nachwuchs lassen sich somit hier aktuell gleich mehrere Naturwunder erleben.“

Dabei lässt sich der Herbst im Tierpark auf ganz unterschiedliche Art und Weise erleben. So haben zum Beispiel in den Schulferien Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren die Möglichkeit, an einem vielseitigen Ferienprogramm teilzunehmen. Mehrere Thementage widmen sich dabei der Tierbeschäftigung oder spektakulären Naturphänomenen. Weitere Infos zum Ferienprogramm: www.tierpark-berlin.de/herbstferien