Mongozmaki

(Eulemur mongoz)

Lemuren gehören zu den Halbaffen und sind Teil einer einzigartigen Tiervielfalt, die nur auf der Insel Madagaskar heimisch ist. Von den Einheimischen werden Lemuren wegen ihrer in der Nacht bei Gegenlicht rot-gelb leuchtenden Augen ehrfürchtig „Waldgeister“ genannt. Um zu verhindern, dass sie wirklich zu selbigen werden, gilt es den Regenwald als natürlichen Lebensraum vor weiterem Schrumpfen zu schützen.

STECKBRIEF

Herkunft
Nordwestl. Madagaskar
und Komoren

Lebensraum
Wälder und Buschgebiete

Nahrung
Früchte, Blätter, Blüten, Insekten

Gewicht
1,2 kg bis 1,8 kg

Tragzeit:
ca. 125 bis 130 Tage

Erreichbares Alter
über 30 Jahre

Hängen ihr Blättchen nach dem Wind …Mongozmakis sind in ihrem Aktivitätsrhythmus ausgesprochen flexibel: Während der Trockenzeit sind die flinken Halbaffen hauptsächlich in der Nacht aktiv, zu Beginn der kalten Jahreszeit gehen sie dann in die tagaktive Lebensweise über.Echt dufte!Mongozmakis verständigen sich durch Gerüche, die sie mit Drüsen um ihren After erzeugen. Auf diese Weise markieren sie auch Reviergrenzen.

Schon gewusst?

… dass Männchen und Weibchen sich leicht voneinander unterscheiden lassen? Die Männchen haben einen orangeroten, die Weibchen einen weißen Backenbart.… dass Mongozmakis durch massive Brandrodung und Jagd vom Aussterben bedroht sind?