Rotscheitelmangabe

(Cercocebus torquatus)

STECKBRIEF

Herkunft
Afrika, Westnigeria bis Gabun

Lebensraum
Sumpfwälder, tropische Regenwälder

Nahrung
Früchte, Nüsse, Samen, Blätter,
Knospen, Kleintiere, Insekten

Gewicht
5 bis 12 kg

Tragzeit:
ca. 170 Tage

Erreichbares Alter
über 30 Jahre

Da geht’s lang !

Wie Nebelschlussleuchten wirken die weißen Schwanzspitzen und Augenlider in der Dämmerung. Hoch erhoben signalisieren sie: „Folgt mir, hier geht’s weiter im dunklen Wald !“ So bleibt die Gruppe zusammen.

Äußerst bodenständig

Die tagaktiven Rotscheitelmangaben halten sich mit Vorliebe am Waldboden auf. Im Schutz des Unterholzes geht die Gruppe auf Futtersuche. Nachts geht’s zum Schlafen allerdings meistens
wieder hinauf in die Bäume.

Schon gewusst?

… dass auch die Weibchen dieser Affenart rote Schwellungen am Po entwickeln, wenn sie paarungsbereit sind?… dass sie sehr sozial sind und in Clans von ein bis drei Männchen, mehreren Weibchen und deren Nachwuchs zusammenleben?