Gelbbrustkapuziner

(Sapajus xanthosternos)

STECKBRIEF

Herkunft
Südamerika, östl. Brasilien

Lebensraum
Küstenregenwald

Nahrung
Nüsse, Früchte, Insekten, Blüten, Knospen, Eier

Gewicht
2 bis 5 kg

Tragzeit:
ca. 150 - 170 Tage

Erreichbares Alter
über 40 Jahre

Die letzten ihrer Art?

Durch massive Rodung zerfällt ihr Lebensraum in isolierte Inseln, die den Tieren keinen Austausch mehr ermöglichen. Zoos in aller Welt helfen, ihren Bestand durch gezielte Zuchtprogramme zu sichern. Sämtliche Tiere bleiben dabei Eigentum Brasiliens.

Gewusst wie!

Kaum eine Nuss ist den intelligenten Äffchen zu hart – um an die Leckerbissen zu gelangen, setzen sie sogar Werkzeug geschickt ein. Ein Steinschlag genügt meist, um die Schale zu knacken.

Schon gewusst?

… dass Gelbbrustkapuziner ihren langen Schwanz beim Klettern als Anker und zum Transport von Futterstückchen benutzen?

… dass im Freiland zusammenhängende Schutzräume eingerichtet werden, welche die Wiederansiedlung von mindestens 2.000 Tieren ermöglichen sollen?