Willkommen im Tierpark-Blog

In exklusiven Interviews und unterhaltsamen Berichten präsentieren wir hier regelmäßig spannende Hintergrund-Geschichten, Wissenswertes und Kurioses aus der Tierwelt. Artenschutz, Forschung, Bildung und Erholung sind unsere Hauptaufgaben. Der Tierpark-Blog zeigt die bunte Palette an Themen, die ein Tierpark das ganze Jahr über zu bieten hat.


Keine Zeit für Langeweile ...

Gorilla-Dame Djambala lässt nicht locker – mit viel Geschick schiebt sie die Erdnuss mit einem dünnen Stöckchen bis diese durch ein kleines Loch in die darunter liegende Ebene fällt. So arbeitet sie sich Stück für Stück voran, bis das Objekt der Begierde schließlich in ihrer großen Gorilla-Hand landet. So ein Futterautomat fordert einiges an Konzentration und Geschicklichkeit.

mehr lesen

Winterlicher Energiesparmodus

Nass-kaltes Wetter, grauer Himmel, trostlose, kahle Bäume – Winter kann manchmal ganz schön deprimierend sein! Wenn die Tage kürzer und die Menschen träger werden, ist vielen nach Winterschlaf zumute. Warum nicht einfach, wie viele andere Tiere auch, die dunkle, triste Jahreszeit verschlafen und erst wieder aufwachen, wenn die Knospen an den Bäumen hervorsprießen und kraftvoll Optimismus versprühen?

mehr lesen

Ein Pass für den Jaguar

…dann kann man was erleben. Für den Artenschutz reisen seltene Tiere regelmäßig um die Welt, um zum Erhalt ihrer Art beizutragen. „Sex-Tourismus“ nennen es die einen, „Erhaltungszucht“ die anderen.

mehr lesen

Projekt Pinselohr

Unsere Altai-Luchs-Katze Kiska hat eine wichtige Mission. Seit dem 7. Juli testet sie ein neues GPS- Halsband, das auch für Luchsstudien in freier Wildbahn zum Einsatz kommt.

mehr lesen

Rettet das Nashorn!

Die internationale Zusammenarbeit für den Erhalt bedrohter Tierarten ist seit Jahrzehnten ein gemeinsames Ziel von Zoologischen Gärten und verbindet sie weltweit über politische und kulturelle Grenzen hinweg. Im Zeitalter von internationalen Erhaltungszuchtprogrammen und Aufklärung durch digitale Medien sollte ein so imposantes Tier wie das Nashorn nicht einfach von der Erdoberfläche verschwinden können. Doch im Fall des Nördlichen Breitmaulnashorns passiert in diesen Tagen genau das – ein Aussterben vor laufender Kamera. Damit werden wir Zeuge, wie sich das Nördliche Breitmaulnashorn bald in die traurige Liga der durch Menschen ausgerotteten Tierarten einreiht.

mehr lesen

Die Rückkehr der Wildpferde

Die Wiederansiedlung des ausgerotteten Przewalski- oder Urwildpferdes (Equus przewalskii) wird oft als eine der größten Erfolgsgeschichten bei der Erhaltung von Tierarten durch Zoologische Gärten genannt. Dass solche Projekte viel Geduld, Mut, Fachwissen und finanzielle Mittel erfordern, soll der folgende Beitrag zeigen. Tierpark-Kurator und Zoologe Christian Kern liebt es, in der Welt unterwegs zu sein, Lebensräume von Tieren zu erkunden und andere Kulturen kennenzulernen. Im Juli 2016 nahm er in seinem Urlaub an dem fünften Transport des Wiederansiedlungsprojektes „Return of the Wild horses“, organisiert vom Zoo Prag, teil und gewährt uns ganz persönliche Einblicke in sein Abenteuer in der Mongolei.

mehr lesen

Es geht ums Ganze

Volltreffer im Tierpark: Während Mario Gómez und Sami Khedira bei der Fußball-EM ausfallen, sind ihre tierischen Namensvetter zu 100 Prozent fit: Boateng, Gomez, Mustafi und Khedira heißen die neuen Nachwuchs-Stars im Mhorrgazellen-Team des Berliner Tierparks. Anders als auf dem Spielfeld leben im Tierpark 13 Mhorrgazellen. Neben drei Jungs ist auch ein zartes Mädchen mit von der Partie. Die kleine Khedira kam am 31. Mai zur Welt. Ihr Bruder Mustafi ist ebenfalls noch vor Anpfiff am 9. Juni geboren. Gomez hat mit seinem Geburtstag am 13. Juni das erste Spiel der deutschen Nationalelf leider verpasst. Dem Fußball-Gott sei Dank kam der jüngste Bruder Boateng pünktlich am 27. Juni zur Welt, sodass die vier Geschwister beim nervenzerreißenden Viertelfinale Deutschland – Italien gemeinsam mitfiebern konnten.

mehr lesen

Ruhiges Paar aus Südamerika sucht nette Mitbewohner

Agatha, Agnes und Chantal leben in einer Wohngemeinschaft. Wie man das eben so macht, in Berlin. Die Hauptstädterinnen teilen sich ihr Zuhause mit einem südamerikanischen Pärchen und Mitbewohnern vom Amazonas. Das Zusammenleben verläuft problemlos. Keiner kommt dem anderen in die Quere, das Miteinander ist harmonisch. Einen Putzplan gibt es nicht, täglich kommt eine Reinigungskraft. Auch das Essen wird gebracht.

mehr lesen

Eine seltene Schönheit

Sie ist eine kleine Seltenheit. Die junge Arabische Oryx-Antilope, geboren am 15. Mai im Tierpark Berlin, lässt hoffen. Und macht wehmütig zur gleichen Zeit. Denn in freier Wildbahn leben nur etwa 1.000 Tiere ihrer Art.

mehr lesen

Popstar macht Praktikum im Tierpark

Der Sänger und Moderator Ben (Markenzeichen: Mütze) stand im Tierpark für den „Kinderkanal“ vor der Kamera. „Ben und Jess machen Praktika“ heißt die Sendung, die Mitte Mai auf KIKA zu sehen ist. Dabei testen die Moderatoren Berufe, die sie ergriffen hätten, wenn sie nicht beim Fernsehen gelandet wären.

mehr lesen