Kletterparcours für die Malaienbären

Achtung, Baum fällt! Diese Woche sind große Robinien und Eichen in die zukünftige Malaienbären-Anlage gezogen. Baumstämme, Naturstein und üppige Bepflanzungen verwandeln die Anlage in ein wahrhaftiges Kletterparadies. Die dunklen Bären mit dem halbmondförmigen Fleck auf der Brust werden im neu gestalteten Alfred-Brehm-Haus eine etwa 300 m2 große und abwechslungsreich gestaltete Innenanlage beziehen. Die Allesfresser aus Südostasien sind mit ihren nach innen gebogenen Vorderpfoten hervorragende Kletterer und verbringen einen Großteil ihrer Zeit in den Gipfeln verzweigter Bäume, dort richten sie sich aus gebogenen Ästen regelrechte Aussichtsplattformen ein. Zusätzlich bekommen die Malaienbären eine großzügige Außenanlage.


Kommentar verfassen

* Pflichtangaben

Kommentare

16.03.2019Margrit Siewert

Ist das nicht die alte Tigeranlage im Brehmhaus?

15.02.2019Jeffrey

Hey, weiß man schon, wann das Haus eröffnet? Lg