Endlich Durchsicht in der Felsenhalle

Scheinbar mühelos hievt der Kran die großen Panoramascheiben durch die Luft, die sechs großen Saugnäpfe halten die rund 400 kg schweren Glasscheiben. Hier ist höchste Konzentration gefragt - Stück für Stück werden die 2,50 m hohen Scheiben an ihren endgültigen Positionen in der Felsenhalle befestigt. In Zukunft trennen Sumatra-Tiger und Besucher nur rund 3 cm Sicherheitsglas. Schon bald können Groß und Klein hier also ganz neue Tierbegegnungen erleben. Analog zu der Sumatra-Tiger-Anlage wurden auch bei der Malaienbären-Anlage Panoramascheiben eingebaut.

Kommentar verfassen

* Pflichtangaben

Kommentare

Keine Kommentare