FAQ

Fragen und Antworten rund um Ihren Besuch im Tierpark Berlin

Reichen 2 Stunden, um den gesamten Tierpark zu entdecken?

Den Tierpark vollständig in nur zwei Stunden zu erkunden, ist bei einer Größe von 160 ha nicht möglich. Niemand möchte, dass Sie durch den Erholungspark hetzen, somit können Sie sich in der kurzen Zeit auf einen Teil beschränken und gern wieder kommen. Mit einer Jahreskarte sogar 365 Tage im Jahr!

Welche Attraktionen finde ich im Tierpark?

Natürlich ist jedes Tier eine Attraktion für sich, aber schauen Sie doch im Variwald, in der Schlangenfarm und auf jeden Fall bei den Elefanten und Giraffen vorbei – diese imposanten Tiere sorgen immer für staunende Blicke. Im Übrigen lohnt es sich, im Tierpark einfach mal auf Entdeckungstour zu gehen.

Wie erfahre ich, welche Jungtiere kürzlich geboren wurden?

An beiden Eingängen finden Sie Infotafeln mit allen Jungtieren und Neuzugängen des letzten Monats.

Kann ich Rollstühle und Bollerwagen vorbestellen?

Rollstühle können Sie selbstverständlich reservieren, bei Bollerwagen für Kinder ist das leider nicht möglich.

Darf ich meinen Hund mitbringen?

Ihr Hund darf Sie gern in den Tierpark Berlin begleiten. Achten Sie bitte darauf, diesen an der kurzen Leine zu führen.

Gibt es auch Stundenkarten?

Nein, wir bieten nur Tages- oder Jahreskarten an, denn um den Tierpark Berlin in seiner ganzen Tierarten- und Pflanzenvielfalt zu erleben, sollte man ohnehin einige Stunden Zeit und Ruhe mitbringen.

Bekomme ich Rabatt beim Eintrittspreis, kurz bevor der Tierpark schließt?

Nein, einen solchen Rabatt gibt es nicht.

Gibt es Rabatt für Rentner?

Nein, Rabatte für Rentner gibt es aktuell leider nicht.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?
Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular