Süßes Geheimnis im Schweinestall

Sieben Hängebauchschweinchen kuscheln im Stroh

Hängebauchschwein Djamila ist ein Glücksschwein: Sie wurde siebenfache Mama! Ihr Nachwuchs kam am 27. Januar 2016 zur Welt. Jedes der Babys ist gerade einmal so groß wie eine Faust

Kuscheln statt Spielen - die ersten Wochen eines Hängebauchschweins

Noch kuscheln sich die Ferkelchen lieber ins warme Stroh der Wurfbox statt in die Kälte zu tapsen. Im Schweinestall ist es auch zu gemütlich! Die meiste Zeit dösen die kleinen Schweinchen und kuscheln sich dabei eng an Mama Djamila. Hin und wieder zuckt ein Beinchen, entfleucht ein Schmatzen oder ein Quieken. Ansonsten ist es still im Stall. Mutter und Kinder genießen die gegenseitige Nähe. Das ändert sich bald: In ca. zwei Wochen werden die kleinen Racker ihre ersten spielerischen Rangkämpfe abhalten. Denn wer die meiste Milch abbekommt, wird später das prächtigste Schwein. Survival of the fittest eben. Dann sind die Schweinekinder auch groß genug, um sich den Besuchern zu zeigen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden!

Hängebauchschwein Djamila ist gebürtige Berlinerin

Schweinedame Djamila ist übrigens eine waschechte Berliner Schnauze. Sie wurde 2011 im Tierpark Berlin geboren.

Das Vietnamesische Hängebauchschwein

Vietnamesische Hängebauchschweine sind mit etwa 40 cm Schulterhöhe Zwerge unter den Hausschweinen. 1958 gelangte diese zwergwüchsige Hausschweinrasse aus Südostasien erstmals durch den Tierpark Berlin nach Europa. Heute erfreuen sich die kleinen Schweine mit den Mopsgesichtern und dem fast auf dem Boden schleifenden Bauch in vielen Zoos großer Beliebtheit.

Kommentar verfassen

*
*

* Pflichtangaben

Magda Piechocci 01. Februar 2016
Zum Abküssen süss!!!! Alles Gute für die "Schweinereien"!